Les Tambours Bantou Congo

Die Gruppe Les Tambours Congo Bantou , ursprünglich " Compagnie Les lionceaux, Bana ba Ngo in Kongo-Sprache ( Kinder von dem Löwe ) ist eine der talentiersten traditionellen Formationen von Kongo Brazzaville. Gegründet wurde die Gruppe am 20. Februar 1999 in Pointe-Noire; der wirtschaftlichen Hauptstadt des Kongo, Brazzaville, am rechten Ufer des zweit größten Flusses der Welt : Dem Kongo. Am Anfang war es eine Gruppe von jungen Leuten, die sich Monate lang mit vielen anderen wegen des Krieges von 1998 in der gesamten Süd-Region in die Wälder der Pool Region versteckt hatte. Diese kleinen Gruppe liess sich dann in Pointe-Noire, der zweiten Haupstadt des Landes, nieder. Mit Hilfe eines jungen Künstler Managers, Cyr Sédar Npoutou alias Poutou, erschufen sie eine ganz faszinierende typische traditionelle Bantu Musik Formation mit atemberaubend kreativen Rhythmen.
Die Darbietungen von Les Tambours Bantou Congo, Compagnie les lionceaux ( Bana ba Ngo), einer Gruppe von 15 Jungen und Mädchen, ist eine spannende Reise durch die vielfältige Kulturlandschaft der traditionellen Bantu Musik und Tanzkultur entstanden. Eine perfekte eindrucksvolle Bühneninszenierung aus ursprünglicher Trommel- und Percussionmusik, Akrobatik, Tänzen, Liedern und Körpermalerei. Die Hauptintrumente der Gruppe sind zuerst die große zentralafrikanische Trommel " Ngouri Ngoma "; Solotrommel und "Mwana Ngoma"; begleitende Trommeln wie bei aus den 70er Jahren bekannten Band " Foua -Bissalou" , der weltweit berühmten Ensemble „Les Tambours de Brazza". Einige Akustik-Instrumente wie Sanza ( Daumklavier), Xylophonesowie das Balafon sind wie Accessoires, mit denen diese Musik unverwechselbar und afrikanische multi -rhythmische wird. In Brazzaville gehören nach dem Erfolg von älteren Musikern wie " Foua Bisalou", Antoine Moundanda oder von jüngeren wie z.B. "Mbamina" und später von "Les Tambours de Brazza" besonders die traditionellen Musikgruppen wieder zur Musikkultur des Landes neben Soukouss, Kongo-Rumba und Ndombolo Orchestras. .
Aber die Gruppe „Les Tambours Bantou Congo“ hat etwas Besonders: Ihre atemberaubende künstlerische Performance ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Live Musik von „Tambours Congo Bantou“ mit einer faszinierenden Bühnenshow, ist eine Attraktion, wie sie so ganz selten in Europa zu sehen ist. Diese Gruppe die wie die andere traditionelle, sich geplichet haben das kulture Erbe Kongos, Afrikas weiterzugeben, ist bis jetzt noch nie in Europa gewesen und hat noch viel zu zeigen, deswegen freuen wir uns auf Veranstaltungs-Partner für größere Auftritte bei Festivals oder die Möglichkeit einer Tournee.
Für diejenigen, die daran interessiert sind, in Afrika Trommeln und tanzen zu lernen, gibt es ebenfalls eine einmalige Gelegenheit zum Studium der Musikkultur direkt vor Ort. Die Gruppe Les Tambours Bantou Congo alias Compagnie lionceaux hat ein Tanz- und Musikzentrum in Pointe-Noire. Trommeln, Percussion und Tanz Workshops finden dort statt. Organisationen für die Workshops in Verbindung mit einem Kurzurlaub sind das ganze Jahr über möglich. Bitte sprechen Sie uns an, wir senden Ihnen gerne dazu entsprechende Unterlagen.

 

Mitgliedschaft

1 X Spende

Dauerspende

Spenden Konto

Konto: 757122466 BLZ:     44010046  Postbank Dortmund

[Home] [über Béto] [Veranstaltung] [Béto Magazin] [Künstlervermittlung] [vero] [african-queens] [tambours] [ayorkor] [Veranstaltungsservice] [Projekte] [Kontakt] [reise]