Mail an Béto e.V

Mail an Webmaster

Spenden Konto Konto: 757122466 BLZ: 44010046    Postbank Dortmund

Tiru, ein Restaurant mit äthiopisch- exotischer Küche, das Erste seiner Art

Interview mit Frau Tiruwork Zeleke,  Inhaberin des Restaurants Tiru.

Das einzigartig Restaurant Tiru, nach seiner Besitzerin und Chefköchin, der 45-jährigen Äthiopierin benannt, ist auf der Linderstr. 69 (Fußweg 3 Minuten zum S. Bahnhof Wehrhahn Düsseldorf) und gilt als ein Restaurant mit ursprünglichen Gerichten, die genauso auch in Äthiopien zubereiten werden.

Das gemütliche Restaurant mit seiner ausgefallenen, äthiopisch- exotischen Küche ist das Erste seiner Art für anspruchsvolle Genießer und zählt zu denen, welche von der lokalen Presse in der letzten Zeit immer wieder empfohlen werden.

Franklin Nkangou Mikangou, hat sich mit Frau Tiruwork (Tiru) Zeleke, der charmanten und liebenswürdigen Inhaberin unterhalten:

F.Mikangou:

Was bedeutet Tiru, der Name ihres Restaurants?

Tiru:

Tiru ist eine Abkürzung meines Vornamen  Tiruwork. Ich werde Tiru von denjenigen genannt, die mich lange kennen. Tiru bedeutet gut, und Work bedeutet Gold. Zusammen kann man das also so übersetzen:  Gutes Gold.

F.Mikangou:

Wie lange existierte das Tiru Restaurant schon?

Tiru:

Das Restaurant existiert seit Anfang 2006.

F.Mikangou:

Was unterscheidet die äthiopische Küche von der deutschen oder von der exotischen Kochkunst anderer afrikanischer Länder?

Tiru:

Die äthiopische Küche unterscheidet sich nicht nur erheblich von der deutschen Küche sondern auch von der sonst bekannten Küche des Afrikas südlich von der Sahara und des orientalischen Raums. Deshalb ist die äthiopische Esskultur so nicht vergleichbar.

Grundnahrungsmittel bei uns ist „ Injara“, ein pfannkuchenartiger Fladen aus Sauerteig, der aus dem, nur am Horn von Afrika vorkommenden Getreide“ Treff“, in dafür vorgesehen Pfannen hergestellt wird. Dazu werden diverse Saucen, “ Wot“ serviert, die es in verschiedenen vegetarischen und fleischhaltigen Variationen gibt.

F.Mikangou

Warum haben Sie das Tiru Restaurant eröffnet?

Tiru: 

Kochen macht mir richtig Spaß. Ich wollte schon immer mein Hobby  zum Beruf umwandeln. Ein Restaurant zu eröffnen bedeutet für mich die Gelegenheit zu haben, immer zahlreiche Menüs zubereiten. Das ist meine Art, einen Beitrag zu leisten  für die Promotion  meines Landes Äthiopien und auch für den ganzen Kontinent Afrika.

F.Mikangou:

Außer den zwei äthiopischen Restaurants in Düsseldorf, gibt es mehr als drei in Köln.

Gibt es zwischen Ihnen Kontakte oder eine Zusammenarbeit?

Tiru: 

Ja, ich habe Kontakte mit Restaurantbesitzern und Mitarbeitern in Köln. Wir tauschen Ideen und Erfahrungen aus.

Wie lauft denn Ihr Geschäft?

Tiru:

Ganz gut. Ich habe am Anfang viele Flyer drucken und fleißig verteilen lassen. Es kommen mittlerweile auch einige Stammkunden, worüber ich mich sehr freue. Ich habe fast keine Werbeanzeigen in den Medien aufgegeben. Viele meiner Kunden empfehlen das Restaurant an andere weiter. Das Geschäft läuft wegen der Mundpropaganda ganz gut. Die Mundpropaganda von zufriedenen Kunden ist eine gute Sache.

Die Presse hilft mir auch etwas. Ich bin allen diesen  Multiplikatoren sehr dankbar.

F.Mikangou:

Kommen Ihre Zutaten aus Äthiopien oder kaufen Sie die hier in Deutschland?

Die  Zutaten kommen hauptsächlich per Cargo aus Äthiopien und meine Mutter ist die Jenige die da Unten  einige frische Gewürzte und Zutate zubereitet für mein Restaurant. Ich lege dabei viel Wert auf frische Produkte.

F.Mikangou:

Was für weitere Projekte haben Sie?

Tiru: 

Mein erster Wunsch ist es natürlich, dass mein Restaurant noch besser läuft. Ich möchte daher noch mehr Kunden für mein Restaurant gewinnen.

Dann hoffe ich, einen Lieferservice auf die Beine zu stellen und damit Speisen, Injaras wie es getan werde für Pizzas, zu den Arbeitsstellen, Büros und Privatanschriften meiner Kunden in  nahe gelegene Viertel von Düsseldorf zu liefern. Die äthiopische  Kochkunst kann dadurch noch besser bekannt gemacht werden.

 

Tel. : 0211/ 6801041   Linderstr. 69. 40233 Düsseldorf         www.tiru-restaurant.de

 

[Home] [Über Béto] [Magazine] [Magazine01] [magazine02] [Magazine03] [magazin04] [magazin05] [Magazin06] [Veranstaltungen] [Veranstaltungsservice] [Kunstlervermitlung] [Projekte]

1 x Spende Dauerspende Mitgliedschaft