Antoine Moundanda (Kinsansi oder Santzi-Musik)

Neben "Les tambours de Brazza" (Brazzaville), Swédé Lokolé gilt Antoine Moundanda als eine der mächtigen Kräfte der traditionellen Musik aus Kongo-Brazzaville.
Erstaunlicherweise sind diese Namen auf internationaler Ebene neben "Extra Musica" nur bei MSA im Jahre 1997 (Musik und Kulturmesse Afrikas) in Abidjan, Elfenbeinküste bekannt geworden.
"Extra Musica" ist neben Rapha Bounzeki, eine moderne, junge Band aus Kongo-Brazzaville, die sich seit 5 Jahren der Tradition des Soukouss und der Rumbamusik Kongos verschrieben hat. Moundanda alias
Likémbé legéant war Mitgründer des ersten Bühnenensembles "Orchestra" Victoria Brazza (Brazzaville) von beiden Kongos im Jahr 1950. Es wurde 1928 in der Nähe südlich von Brazzaville bei Kinkala geboren.
Vor 1960, in der Kolonialzeit, galt Antoine Moundanda als Virtuose der authentischen Musik der ganz besonderen Art. Obwohl er weder Rumba noch Soukouss (die am häufigsten gespielte und getanzte Musikrichtung) spielt, hat Moundanda viele Musiker der zeitgenössischen Musik inspiriert. Soukouss wurde zum ersten Mal Mitte 1960 von der Gruppe Sinza aus Brazzaville gespielt. Moundanda war bereits damals ein Vorbild von Kabassele "grand Kalle" in Kinshasa, die Pioniermusiker Pandi, Eddo Nganga, Essou, Nino Malapet, Papa Noél ya Nona Lokélo aus Brazzaville, die zwischen 1957 und 1959 in den beiden Hauptstädten Kongos die mächtigen Musikbands OK Jazz und les Bantous "de la capitale" gegründet haben.
Antoine Moundanda ist ein begabter Sänger und zuerst Spieler von "Kinsansi". Er ist ein Griot Zentralafrikas. Er war der erste Künstler, der seine Santzi oder Kisantzi durch elektrische Akustik verstärkt hat. Santzi in Kongo, Sanza in Kamerun, Mbira in Zimbabwe ist ein Daumenklavier, ein Instrument aus plattgeschlagenen Nägeln aus Metall oder Palmlamellen.
Antoine Moundanda bringt in jede afrikanische Hochzeit und musikalische Treffen eine ausgelassene Stimmung.

 

Mitgliedschaft

1 X Spende

Dauerspende

Spenden Konto

Konto: 757122466 BLZ:     44010046  Postbank Dortmund

[Home] [über Béto] [Veranstaltung] [Béto Magazin] [afrika] [m-rechte] [oumou] [antoine] [shop] [literatur] [entwicklung] [negritude] [nationalitaet] [nation] [womanism] [femmes] [interwview] [kontinent] [Künstlervermittlung] [Veranstaltungsservice] [Projekte] [Kontakt] [reise]